Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

In der Security Engineering Group des Fachbereichs Informatik der Technischen Universität Darmstadt (Prof. Dr. Stefan Katzenbeisser) ist ab sofort die Stelle für eine/einen Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet mit der Möglichkeit der Verlängerung. Wir suchen hoch motivierte Kandidatinnen/Kandidaten mit einem starken Hintergrund und Interesse in einem der folgenden oder verwandten Bereiche aufweisen:

• Hardware Security
• Angewandte Kryptographie
• Privacy Enhancing Technologies
• Security in Critical Infrastructures

Die Bewerberin/der Bewerber muss einen sehr guten Abschluss (Master oder Diplom) im Fach Informatik, Elektrotechnik oder Mathematik vorweisen. Vorkenntnisse im Bereich der IT-Sicherheit oder Kryptographie oder der sicheren Software-Implementierung sind erwünscht. Wir erwarten exzellente, eigenverantwortliche Forschung und fördern deren Veröffentlichung auf internationalen Tagungen und in führenden Fachzeitschriften. Ferner bietet die Einbettung der Security Engineering Group in die Verbundprojekte CRISP und CROSSING die Möglichkeit zur Zusammenarbeit mit führenden internationalen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Kandidaten sollten teamfähig sein um in einem internationalen Team eine effektive Zusammenarbeit zu ermöglichen. Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Bewerbungsfrist: 30. September 2018

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter IT-Sicherheit für autonome Fahrzeuge

In der Security Engineering Group des Fachbereichs Informatik der Technischen Universität Darmstadt
(Prof. Dr. Stefan Katzenbeisser) ist ab sofort die Stelle für eine/einen

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter
IT-Sicherheit für autonome Fahrzeuge

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet mit der Möglichkeit der Verlängerung.

Wir suchen hoch motivierte Kandidatinnen/Kandidaten mit einem starken Hintergrund im Bereich der IT-Sicherheit zur Mitarbeit im Verbundprojekt UNICARagil. In diesem vom BMBF geförderten Projekt haben sich die führenden deutschen Hochschulen im Automobilbereich mit ausgewählten Forschern aus der Industrie zusammengeschlossen, um das Fahrzeug und seine Entwicklungsprozesse revolutionär neu zu denken. In UNICARagil werden neueste Ergebnisse der Forschung zur Elektromobilität sowie zum automatisierten und vernetzten Fahren genutzt, um autonome elektrische Fahrzeuge für vielfältige zukünftige Anwendungsszenarien zu entwickeln. Die Security Engineering Group der TU Darmstadt befasst sich in UNICARagil mit der Konzeption einer IT-Sicherheitsarchitektur für autonome Fahrzeuge.

Die Bewerberin/der Bewerber muss einen sehr guten Abschluss (Master oder Diplom) im Fach Informatik oder Elektrotechnik vorweisen. Vorkenntnisse im Bereich der Sicherheit von Hardware und Software, der angewandten Kryptographie oder sicherer kritischer Infrastrukturen sind erwünscht. Wir erwarten exzellente, eigenverantwortliche Forschung und fördern deren Veröffentlichung auf internationalen Tagungen und in führenden Fachzeitschriften. Ferner bietet die Einbettung der Security Engineering Group in die Verbundprojekte CRISP und CROSSING die Möglichkeit zur Zusammenarbeit mit führenden internationalen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Kandidaten sollten teamfähig sein um in einem internationalen Team eine effektive Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Bewerbungsfrist: 30. September 2018

Allgemeines

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Kontakt

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen) an Prof. Stefan Katzenbeisser, TU Darmstadt, Security Engineering Group, Mornewegstrasse 32, 64293 Darmstadt oder per e-Mail an katzenbeisser@seceng.informatik.tu-darmstadt.de zu richten.


zum Seitenanfangzum Seitenanfang

A A A | Drucken Print | Impressum Impressum | Kontakt Contact | Last edited: 1 month ago